essie Nagellack 'Pinktöne'

qsc5ZBZSw4

essie Nagellack 'Pinktöne'

essie Nagellack 'Pinktöne'
essie | Nagellack 'Pinktöne'

Beschreibung

Details: Form: Nagellack. Wirkung: glänzend. Anwendungsgebiete: Nägel. Anwendungshinweise: Begonnen wird mit einer dünnen Schicht Farbe. Der breite Pinsel der essie Nagellacke passt sich dabei an die individuelle Nagelform an und sorgt so für eine perfekte Abdeckung. Um eine noch bessere Deckkraft zu erzielen einfach eine weitere Schicht Farbe auftragen sobald der erste Farbauftrag vollständig getrocknet ist.

  • Stärkt die Nägel
  • Gleicht Unebenheiten aus
  • Innovative Textur mit puren Mikro-Pigmenten
  • Der Fächerpinsel passt sich jeder Nagelform an
  • Farbintensive spiegelglänzende und ultra-starke Nägel

Artikel-Nr: 630919159

Weitere Nägel
essie Nagellack 'Pinktöne' essie Nagellack 'Pinktöne'
VAUDE Omnis DLX 28 Rucksack 47 cm mit Laptopfach

Ich lass‘ mich ja gerne über­raschen. Aber so wie es aussieht, dürfte der Winter in Graz heuer auf einen Dienstag gefallen sein. Sonntag und Montag haben mit wolken­verhangenen Himmel zwar das Fundament gelegt, aber am zweiten Tag der Woche gilt es dann. Oben blau, unten weiß!

Und ich habe Zeit für eine Runde, welche mir in den letzten Monaten sehr ans Herz gewachsen ist und die ich heuer im Verlauf der ver­schiedenen Jahres­zeiten hier vor­stellen will.

Sechs Tage später…

Heute setze ich fort, wo ich letzte Woche unterbrochen habe. 28 Kilo­meter Burgen­land verbleiben noch am Ost­öster­reichischen Grenz­land­weg. Erstes Ziel: Ein Wach­turm am ehe­maligen Eisernen Vorhang.

PE Nation Tanktop Quantum aus Baumwolle

Der Ostösterreichische Grenzlandweg 07 ist ohnehin als Ganzjahres-Weitwanderweg bekannt. Und selbst wenn einmal auf den Hügeln der Oststeiermark einmal zu viel Schnee liegen sollte, lässt sich immer noch die Burgenlandroute problemlos begehen.

Anfang Jänner führt mich dieser Weg von Kobersdorf über den höchsten Gipfel des Burgenlandes, durch einige Weinberge ins Lafnitz- und Raabtal. Es gibt viel zu sehen in dieser Gegend, in der man mich sonst eher selten wandern sieht.

Weitwandern

Wenn im Herbst die Eich­hörnchen beginnen, die Nüsse in ihre Verstecke zu tragen, ist das für mich ein Zeichen. Auch ich muss sammeln und zwar Lesestoff in den Blogs der Lang­strecken­wanderer.

Und ich kann feststellen: Fleißig waren sie, auch 2017 wieder – nicht nur die Eichhörnchen! Sucht euch bitte ein gemütliches Plätzchen beim warmen Ofen. Es kann etwas länger dauern…

Die Überschreitung der Voralm mit ihren Gipfeln Stumpfmauer und Tanzboden bildet den Abschluss und gleichzeitig das Highlight des niederösterreichischen Abschnitts des Eisenwurzen-Weitwanderwegs.

Wer ein wenig Transportlogistik mit Unterstützung von Bus und Bahn nicht scheut, kann diese Etappe auch als sehr lohnenswerte Tagestour ins Auge fassen.

Urzeitkrebse, Solarzeppelin und viereckige Eier. Alle die (so wie ich) in den 70ern und 80ern aufgewachsen sind, bekommen bei diesen Begriffen sofort leuchtende Augen.

Vergebens. Denn nicht von Yps!, dem Comicmagazin unserer Kindheit ist hier die Rede, sondern vom Fluss Ybbs, dem wir heute den ganzen Tag entlang wandern. Doch was sich in in unserer Vorstellung erst als ereignisloser, flacher Spaziergang darstellt, hält doch so manche Überraschung für uns bereit.

Zweieinhalb Tage lang hat uns der Eisenwurzenweg nun immer wieder auf Straßen durch das nördliche Mostviertel geführt. Auch wenn es gestern schon etwas hügelig wurde, stoßen wir heute endgültig in voralpines Gebiet vor.

Mit der Sonntagberger Basilika im Rücken wandern wir zu Beginn durch die Mostviertler Toskana. Sehr südlich, das Flair.

Die Wetterfrösche haben recht behalten. Die ganze Nacht hindurch regnet es und die Hoffnung auf trockene Stunden in der ersten Tageshälfte schwinden. Doch als wir in bunten Regenkleidern vor die Türe treten legt der Regen tatsächlich eine Pause ein.

Heute erwarten uns: Ein Tänzchen mit schwergewichtigen Mostviertlerinnen, Sturm im Gesicht und Starkregen von oben. Und zu allerbester Letzt ein frankophiles Abendprogramm.

Anfang Oktober, eine Woche Urlaubsbudget. Die Schönwetterkassa ist etwas knapper gefüllt, aber wir hoffen auf eine kleine Fristerstreckung bis zur nächsten Kaltfront. In Amstetten setzen wir am Eisenwurzenweg fort.

Was wir noch nicht wissen: Wir könnten die letzten Wanderer sein, die den Weitwanderweg in dieser Form gehen.

Graue Felsen, grünes Wasser. Schon seit langem stehen die Ötschergräben – der Grand Canyon Österreichs – auf unserer Wunschliste. Heute dürfen wir endlich diese wilde Schluchtlandschaft durchwandern.

Und bereits die kurze Fahrt mit der Mariazellerbahn gibt uns einen Vorgeschmack auf die spektakuläre Landschaft, die wir heute kennen lernen werden.

Der Grazer Umland Weg (GUW) - Wanderprojekt mit Mama - Days Weekends More on Weitwander-Rückblick Jänner 2018 | gehlebt.at on Puccetti Schnürer grau
-
CAMEL ACTIVE Niagara Geldbörse Leder 10,5 cm
-
Dodo Bar Or Besticktes Kleid aus Baumwolle
-
ESPRIT 5PocketHose aus BaumwollStretch
-
Alexis Waltz - Folge Uns Auf

100 % Datenschutz

Sicherer Einkauf und SSL-Verschlüsselung

Kostenlose Lieferung

Frei Bordsteinkante in Deutschland und Österreich

Geld-zurück Garantie

14 Tage Rückgabegarantie

Tresor Beratung
Information
Top Kategorien
Unser Partner
Zahlungsmöglichkeiten
Social Media

* Alle Preise inkl. gesetzlicher USt., zzgl. Geox BOX sportliche Halbschuhe für Herren in schwarz U64R3F 022ME C9999